Skip to main content

Impressionen der WarmUp-Tour 2018

Im Dezember die WarmUp-Tour fürs Frühjahr terminieren und im Detail planen ist sehr wagemutig.
Aber wer nicht wagt, der kann auch nicht gewinnen, dachte sich unser Sven.
Da wundert es dann doch nicht, dass Ende Januar bereits 15 Starter ebenso wagemutig und eindeutig ja zu Sven´s Idee gesagt haben.

Ein paar Tage vor dem Start überlegten wir noch, ob wir im Porsche Zentrum doch noch einen Wintercheck ansetzen müssen.
Aber dann!
Petrus meinte es gut mit unseren Porsche und uns.
Ein kleiner Schauer am Morgen und pünktlich zum Start der Fahrsaison 2018 strahlendblauer, nahezu wolkenloser Himmel und Sonne und 18 Porsche und deren fahrsüchtige Insassen.

Vorbildlich wie ihr, unsere Club-Mitglieder, seid ging es vollgetankt und pünktlich am Samstag vormittag los, los Richtung Erzgebirge. Für alle Kaffee-Süchtigen hat Henrik, Sven´s Beifahrer und Mitorganisator einen ersten Frühstopp auf Schloss Augustusburg angesetzt. Geparkt wurde nicht etwa im Schlossinnenhof. Nein. So ein echter Porsche-Fahrer macht vor dem Kaffee Fitness und wandert vom Parkplatz an der Rodelbahn gefühlte 15 Minuten, 2 km oder 100 Höhenmeter. So schmeckte der Kuchen gleich doppelt lecker.

Über einen Stopp an der Heinzebank ging es schnell nach Tschechien. Bereits kurz nach dem Grenzübergang verließen wir die üblichen, stark befahrenen Hauptstraßen und Henrik navigierte uns und Sven über kurvige, einsame aber auch sehr schmale Landstraßen. Vorbei an Karlsbad ging es rasant zum zweiten Kaffee-Stopp an der Talsperre Březová. Das letzte Teilstück bis Rozvadov verging danach fast schon wörtlich wie im Fluge. Kein Wunder, dass Sven am Hotel vorbeifuhr, oder es links liegen ließ und sofort einen Tankstopp anberaumte. Der eine oder andere soll wohl schon auf tiefster Reserve unterwegs gewesen sein.  Die Bleifüßler eben!
Im Hotel angekommen wurde unser Konvoi direkt und sicher zum eigenes reservierten und abgesperrten Parkplatz  geleitet. Beim Check-In hätten wir dann doch noch fast ein erstes Ausfallopfer zu verbuchen gehabt. Aber darüber reden wir jetzt lieber nicht mehr, nicht wahr Kristina!

Kurz etwas aufhübschen und erfrischen und schon stand das Abendessen auf dem Plan.
In Anbetracht dessen, dass an diesem Tag auch knapp 1.200 Pokerspieler zu Gast im Kasino waren, wurden wir vom Service hervorragend bedient.
Nach dem Essen stand wieder etwas Erholung auf dem Plan. Die war vor allem für die routinierten Porsche-Fahrer Torsten und Olaf sehr wichtig. Über alles andere legen wir den Deckel des Schweigens.

Am Sonntag waren beim Frühstück sicher noch nicht alle munter. Aber Sven gab Gas. Das Programm versprach noch vieles: Pilsner Urquell.
Aber da war der Schreiberling dann nicht mehr dabei. Bitte mal etwas Zuarbeit ihr lieben Clubmitglieder, damit ich diesen Bericht noch fertig schreiben kann.

Danke Henrik.
Danke Sven.
Ihr habt eine absolut perfekte WarmUp-Tour 2018 organisiert und durchgeführt.
Wir freuen uns schon auf eure Organisation der Frühjahrstour 2019.
 

Was wir euch auf keinen Fall vorenthalten wollen, ist das Feedback unserer Mitglieder!

Bert, schrieb am 07.05.2018

Lieber Sven,
lieber Henrik,

ihr ward SPITZE!
Eure Organisation war Super.
Wir wollen mehr Events von und mit Euch!

Ich will gerne noch ein paar Worte zur Besichtigung der Pilsner Urquell Brauerei am Sonntag beisteuern.
Alles war bestens organisiert. Wir konnten nach Durchfahren des historischen Eingangstor auf dem Brauereiinnenhof angemessen unsere Fahrzeuge präsentieren. Die Führung durch die Produktion und die alten Lagerkeller übernahm Olga, die mit ihrem besonderen Charme die Gruppe in Beschlag nahm. Wir lernten viel (Was ist untergäriges Bier? Wieso heißt ein Pils eigentlich Pils?) und tranken wenig (nur ein Glas ungefiltertes pro Teilnehmer). Aber wir mussten ja auch noch fahren (bei 0,0 Promille-Grenze in der CR).

Das anschließende Essen in der größten Gaststätte Europas(?) auf dem Brauereigelände bot gute tschechische Küche zu moderaten Preis. Alles in allem ein gelungener Tag.